Heinrich-Schütz-Konservatorium

 
 
 
 
 

Das Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden (HSKD) ist mit rund 7.000 Schülern die größte Musikschule in Dresden und gehört dem Verband deutscher Musikschulen an. Das HSKD wurde 1996 als Nachfolger von Städtischer Musikschule Dresden und Landesmusikschule Sachsen gegründet. Der Schwerpunkt liegt auf der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und dient der Nachwuchsförderung für das Musizieren und Tanzen im professionellen und Laienbereich. In der Chor-, Ensemble- und Orchesterarbeit erlernen die Nachwuchstalente unter professioneller Anleitung das Zusammenspiel und haben die Möglichkeit Bühnenerfahrungen im Rahmen zahlreicher Konzerte zu sammeln.

Zum Schütz-Konservatorium gehören die Ensembles Dresdner Jugendsinfonieorchester (seit 1962), das Akkordeonorchester, das Bundinstrumentenorchester, verschiedene Kammermusikgruppen, eine Bigband, Smallband Henry’s Turn, das Sinfonisches Blasorchester, eine Keyboardgruppe, der Knabenchor Dresden, der dresdner motettenchor und das Tänzerische Bewegungstraining. Zudem ist das HSKD Träger der Dresdner Schulkonzerte. Zusätzliche Besonderheiten sind die diversen Abteilungen am HSKD wie die Abteilung „Musik für behinderte Menschen“, „Musiktheorie/Improvisation/Komposition“ und die Abteilung „Alte Musik“.

Sehr eng arbeitet der Knabenchor Dresden unter der Leitung von Matthias Jung mit der Abteilung Streicher und Bläser zusammen. Gabriele Bäz, Fach­bereichsleiterin der Streicher, ist gleichzeitig Musikpädagogin für Gambe und die Leiterin der Abteilung „Alte Musik“ sowie Ensembleleiterin des Gambenconsorts.

Die Ensembles für „Alte Musik“ widmen sich der Aufführungspraxis der Musik der Renais­sance und des Früh- und Hochbarocks. Die Schüler erlernen auf ihrem Instrument die Artikulation und Klangsprache dieser Epoche. Erarbeitet werden Sonaten, Tanzsuiten und Kantaten für Sänger, Streicher und Bläser mit Begleitung des Generalbasses. Eine besondere Rolle spielt das Cembalo als historisches Generalbassinstrument, das auch im Einzelunterricht erlernt werden kann. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, Unterricht auf dem historischen Streichinstrument Viola da gamba zu belegen und im Consort die Musik der Renaissance und des Frühbarock kennenzulernen.


 

Die Termine

Das Heinrich-Schütz-Konservatorium können Sie in folgender Veranstaltung erleben

Schütz_Junior!

Freitag, 11. Oktober
19.00 Uhr | Dresden
Heinrich-Schütz-Konservatorium

 

    Tickets für das Heinrich Schütz Musikfest 2019 erhalten Sie an zahlreichen Vorverkaufsstellen oder in unserem Online-Ticketshop.


Wir danken unseren Förderern und Kooperationspartnern

Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen
Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen
Ostdeutsche Sparkassenstiftung | Sparkasse Burgenlandkreis
Östsächsische Sparkasse Dresden
 
 
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Lotto Sachsen-Anhalt
Landeshauptstadt Dresden
SMUKD
 
 
Stadt Weißenfels
Stadt Bad Köstritz
Landkreis Greiz
Stadt Zeitz
Burgenlandkreis
Stiftung Frauenkirche Dresden
Musikfeste im Land Sachsen-Anhalt
 
 

Unsere Medienpartner

MDR Kultur
DNN
Carus Musikverlag

Bleiben Sie mit uns in Verbindung!

 
 
Newsletter