Bo Holten

Bo Holten und sein Ensemble Musica Ficta | Foto: Per Morten Abrahamsen

Bo Holten und sein Ensemble Musica Ficta | Foto: Per Morten Abrahamsen

Bilder haben es ihm angetan. Einerseits die expressiven Klangbilder der Musik der Renaissance bis zur Moderne, andererseits die bewegten Bilder des Films. Bo Holten ist nicht nur einer der Protagonist:innen der Alten Musik in Skandinavien, sondern auch Filmkomponist - u.a. in der Zusammenarbeit mit Lars von Trier. Ein "Durch-und-durch-Künstler", dessen Konzerte immer einen besonderen Geist der Kreativität und Expressivität atmen.

Bo Holten

Nach dem Studium der Musikwissenschaft an der Universität Kopenhagen und des Fagotts an der Königlichen Musikakademie begründete Bo Holten seinen Ruf als Dirigent von Vokalensembles für Alte Musik. Ab 1979 arbeitete er zunächst mit Ars Nova, seit 1996 mit Musica Ficta, heute einem der besten Ensembles Europas. Er hat einen internationalen Ruf als führender Spezialist für Alte Musik, insbesondere für Vokalpolyphonie.

Bo Holten hat die meisten professionellen dänischen Sinfonieorchester dirigiert und dabei sowohl seine eigenen als auch Werke anderer Komponist:innen aufgeführt.  Im Jahr 1991 wurde er zum Gastdirigenten der BBC Singers in London ernannt. Als freischaffender Dirigent war Bo Holten Gast bei einer Vielzahl von Ensembles und Chören in Skandinavien und im Ausland zu Gast, darunter beim Schwedische Rundfunkchor, beim Nederlands Kamerkoor, dem National Chamber Choir of Ireland und dem Flämischen Rundfunkchor.

Bo Holten hat über 100 Werke komponiert, darunter Sinfonien, Solokonzerte, Werke für Chor und Orchester, Opern und Musicals.  Außerdem hat er Werke für Kammerensembles, Liederzyklen und Stücke für Schlagzeugensembles sowie Partituren für Filme und Fernsehserien geschrieben.  Zu seinen meistaufgeführten Werken gehören die 30 A-cappella-Werke, die während seiner gesamten kompositorischen Laufbahn entstanden.

Im Herbst 2014 schrieb Bo Holten seine zweite Gesualdo-Oper Gesualdo – Schatten und im Mai letzten Jahres inszenierte die Oper Malmö Schlagt sie tot!  – eine vollständige Oper Holtens über Martin Luther und die Reformation.

 

Wir danken unseren Förderern und Kooperationspartnern

Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen
Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen
Ostdeutsche Sparkassenstiftung | Sparkasse Burgenlandkreis
Östsächsische Sparkasse Dresden
 
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Lotto Sachsen-Anhalt
Landeshauptstadt Dresden
SMUKD
 
 
 
 
 
Stadt Weißenfels
Stadt Bad Köstritz
Landkreis Greiz
Stadt Zeitz
Burgenlandkreis
Stiftung Frauenkirche Dresden
Musikfeste im Land Sachsen-Anhalt
 
 

Unsere Medienpartner

MDR Kultur
DNN
Carus Musikverlag

Bleiben Sie mit uns in Verbindung!

Newsletter Anmeldung